Neuigkeiten

Tüür wird Creative Chair des Tonhalle-Orchesters Zürich

02/03/2020

Für die Saison 2019/2020 wurde Erkki-Sven Tüür zum Creative Chair des Tonhalle Orchester Zürich ernannt. Diese Auszeichnung und Funktion geht mit Konzerten und Meisterklassen einher. So wird Tüürs Stück Prophecy für Akkordeon und Orchester am 11. und 13. März aufgeführt.


Tüür gelang der internationale Durchbruch als Komponist 1989 mit dem Werk „Insula deserta“ („Einsame Insel“). Es folgten zahlreiche Aufträge von bekannten Orchestern und renommierten Musikern aus ganz Europa, Nordamerika und Australien. Davor, von 1979 bis 1983, war Tüür Mitglied der Progressive-Rock-Band „In Spe“. Hier spielte der studierte Schlagzeuger und Flötist außerdem Keyboard, er sang und steuerte eigene Kompositionen bei.


Termine:
11. und 13. März, 19.30 Uhr - Erkki-Sven Tüür, «Prophecy» für Akkordeon und Orchester
Tonhalle-Orchester Zürich, Leitung: Paavo Järvi
Tonhalle Maag

12. März, 10 Uhr – Masterclass mit Erkki-Sven Tüür
Zürcher Hochschule der Künste ZHdK


Weitere Informationen:
Informationen auf der Seite des Tonhalle-Orchesters Zürich



© 2016–

C. F. Peters Ltd & Co. KG

Talstraße 10

04103 Leipzig

Amtsgericht: Leipzig, HRA 17157    Umsatzsteuer-ID: DE112151846

powered by PRIAM © 2020
Cookie-Hinweis
Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.